Montag, 25. Mai 2009

Sonniger Sonntag im Garten

Liebe Wilhelmina,

war bei Dir das Wetter heute auch so wunderbar? Gestern war ja schon tolles Wetter, das haben wir aber leider einkaufenderweise in vielen Geschäften verpasst und als wir dann wieder zu Hause waren, war die Sonne weg. Heute haben wir uns dafür einen faulen Sonntag im Garten gegönnt, angefangen mit Frühstück, baden, sonnen, lesen, Kaffee trinken, naja drinnen gekocht aber draußen gegessen.  

Herrliche Sommerzeit, das habe ich schon als Kind geliebt, ein Bad in der großen Zinkbadewanne im Garten und anschließend im großen Handtuch eingewickelt noch in der Sonne liegen. Großkind und ich passen irgendwie nicht mehr in die Zinkwanne, sehr bedauerlich.


Kleinkind auf dem "Hochsitz", nur das hier kein Wild beobachtet wird, sondern die neue Nachbarschaft. Das ist für uns auch wirklich was ganz Neues. Die Gärten waren 35 Jahre fast unbelebt, still und menschenleer. Und nun gibt es dort Mieter, die die Gärten benutzen! Unvorstellbar! Aus dieser Richtung war man doch alle Jahre unbeobachtet, hat zu den Balkonen einen Gruß gerufen oder gewunken. Die Familie fordert die Aufforstung mit neuen Bäumen oder gar einen Bretterzaun. Zarte Pubertätsseelen wollen sich schließlich beim Sonnen oder spielen mit der kleinen Schwester ungestört wissen.

Wegen dem Tipp von Prinzessins Futterspenderin, Daniela, konnte ich kaum an mich halten und wollte nun schon seit Tagen zu Ikea, kam aber nicht weg. Aber zum Glück waren auch gestern, wie Du siehst, noch zwei von den Stühlen für uns vorrätig. Freu, freu!! Schupps-die-wupps aufgebaut und ins Eckchen gestellt....

... fertig war das Freiluft-Lesezimmer. Der 5-Uhr-Tee wurde hier auch schon gereicht.
Aber sollte das Lesezimmer nicht besser in weiss eingerichtet sein?


Zum Wochenend-Abschluss noch zwei Blütenbilder für einen guten Start in die neue Woche, sowie liebe Grüße von

PS an Daniela: Jetzt haben wir die gleichen Stühle aber nicht die gleiche Bettwäsche. Rosali war Herrn Spreuzeblech dann doch zuviel, warum wohl? Aber Kleinkind wollte unbeding die Blaue haben, na gut...
so kann ich dann ja schon mal Gastschläfer drin sein.

Kommentare:

  1. Ach wie schön, liebe Maria! Ich wußte doch die Stühle würden wunderbar in Deinen Garten passen ;-) Da muß ich wohl bald mal zum Probesitzen kommen...

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. ... vielleicht zum 5-Uhr-Tee oder zum Eis, das wir schon seit einem Jahr zusammen essen wollen oder bei einem kleinen Eimerchen weißem Lack ;-) ?
    Zitronen für den Tee sind da, ein Becher frisches Eis steht in TK und die Lack-Projekte stehen abgeschliffen auf der Terrasse in Wartestellung. Also freie Auswahl liebe Daniela. Wie wird denn das Pfingstwetter?
    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir was Nettes schreiben willst.