Sonntag, 2. August 2009

Das war nicht geplant...

...aber wo das Wetter heute schon mal so schlecht war könnte ich ja auch mal ein bisschen putzen. Und irgendwie magisch führte der Putzweg dann vom Flur ins Kinderzimmer No.1, das ja derzeit unbewohnt ist. Normalerweise als pubertäre Tabuzone strengstens gemieden ergab sich heute die einmalige Chance ohne großen Ärger mal unter den Möbeln zu... Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Wie geht Euch das mit der pubertären Aufräummotivation? Oberflächlich rein geht mittlerweile, es ist also Hoffnung auf Besserung gegeben.










Das Kinderzimmer haben wir vor 2 Jahren neu gemacht. Zuerst wollte Johanna gerne mindestens eine pinke Wand haben, dann haben wir uns aber auf das kleine Stück Tapete und farbige Vorhänge geeinigt, was sich jetzt als Glück rausgestellt hat. Denn mittlerweile ist ihr die Farbe auch schon zu viel und neue weiße Vorhänge warten schon auf ihren Einsatz wenn´s Kinderl aus dem Urlaub zurück kommt.

Ach, ich freu´mich schon wieder aufs Umgestalten...

Liebe Grüße sendet

Maria

PS: Normalerweise gibt es nur einen Fernseher im Zimmer. Der Defekte wartet hier nur noch auf seinen Auszug.

Kommentare:

  1. Liebe Maria...
    Ich finde Johannas Zimmer ist wirklich sehr sehr schön! Ich habe mich noch nicht satt gesehen... von mir aus kann es ruhig noch so bleiben und du musst nichts Umgestalten... ;-)
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche...
    Liebe Grüße Annie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maria!
    Das Zimmer ist Klasse, passt sehr gut zum Alter von deine Tochter!!!
    Das aufräum problem habe ich auch, man soll die Kinder das alles selber machen, aber nach gewisse Zeit muß ich auch mal dran und so "richtig" sauber machen, sonst sieht das nicht aus:-)))

    GLG Angie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maria, das Zimmer sieht doch klasse aus...so frisch und die Tapete ist gaaanz toll!
    GLG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen!

    Da hast Du ja ganz schön was geschafft ;))
    Das ist wirklich ein tolles Zimmer, da kann sich Johanna ganz als Teeni ausleben, oder ;-)
    Gemütlich, modern und individuell!

    Lieben Gruß an Dich!
    kathy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maria,

    heute war ich zu Besuch auf Deinen Seiten. Ich durfte sehr viel lesen - über Hochzeit und so. Auch über die schöne Ferien in Polen. Deshalb kennst Du Dich so gut im Nachbarland aus und kennst die Sprache. Jetzt weiss ich auch, wohin ich mich wenden muss, wenn mir was "polnisch" vorkommt. Mir hat es dort auch so super gefallen, dass wir am Rückweg noch einmal dort hingefahren sind. Das Zimmer Deines Töchterleins ist sehr schön. Mit weissen Gardinen kann ich es mir auch schon gut vorstellen - die Tochter wird halt erwachsen.

    Schön dass es Dich gibt. Deine Seiten sind so erheiternd.

    Liebe Grüsse

    heidi

    AntwortenLöschen
  6. Johanna ich benaide dich.Sooooo ein schönes zimmer.......Ganz in pinkkkk!!!!
    Ganz Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir was Nettes schreiben willst.