Samstag, 11. April 2009

Fröhliche Ostern - Wesołych Świąt

Das Osterei

Hei, juchhei! Kommt herbei!
Suchen wir das Osterei!
Immerfort, hier und dort
Und an jedem Ort!

Ist es noch so gut versteckt,
endlich wird es doch entdeckt.
Hier ein Ei! Dort ein Ei!
Bald sind´s zwei und drei!

Wer nicht blind, der gewinnt
Einen schönen Fund geschwind.
Eier blau, rot und grau
Kommen bald zur Schau.

Und ich sag´s es bleibt dabei,
gern such ich ein Osterei:
Zu gering ist kein Ding
Selbst kein Pfifferling.

Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)


Ich wünsche Euch allen ein fröhliches Osterfest, viel Spaß beim Eiersuchen und allem was für Euch dazu gehört.

Achje, das Bild muss ich einfach noch hinten dran hängen, passt zwar so garnicht zu den Dekorationsbildern aber zum Gedicht und ich mag das Bild eben so gern.
Meine Große, noch gaaanz klein, auf der Suche nach den Eiern
die erst noch Ostereier werden wollten.
Ostern 1996 mit Omas glücklichen, schlesischen Landhühnern

Kommentare:

  1. Liebe Maria,
    das wünsche ich Euch auch. Ein wunderschönes Osterfest !

    Liebe Grüße und Genesungswünsche an Deine Mama
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maria
    Meine GRoße ist 16 Jahre und die geht mit Wonne klappern und auch messdienen. Wir haben aber auch einen lustigen Pfarrer und einen lusitigen Kaplan. Obwohl als die vor zwei Jahren zu uns kamen, kannten die das KLappern auch nicht. Wir gehören zu einem pastoralen Raum sind aber da auch die einzige Gemeinde, in der es diesen Brauch noch gibt. Irgendwie sind die Messdiener eine tolle Truppe hier groß und klain bunt gemischt. Meistens sind so viele Messdiener am Altar, dass der Kaplan immer schmunzelnd meint er würde sich immer darüber wundern, dass sie sich nicht umrennen.Wie gesagt, viele Leute machen sich große Mühe mit den Kindern.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    bei euch siehts aber schön aus- so viele alte Schätze- toll!
    LG Andrella

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir was Nettes schreiben willst.