Donnerstag, 1. Januar 2009


Prosit Neujohr!
De Kopp voll Hoor,
De Muul voll Zäng
un de Brezzel in de Häng!

na gut, hier die hochdeutsche Version

Prosit Neujahr!
Den Kopf voller Haare,

den Mund voller Zähne
und die Brezel in den Händen!
reimt sich dann aber nicht so schön.

Mmmhh, war die lecker. Heute war es ja richtig schön kalt draußen und die Luft ganz klar. Nach der Knallerei haben wir uns mit heißem Tee gewärmt und dazu die Brezel gegessen.
Das ältere Semester und unsere lieben Kleinen waren dann aber auch müde und so hat sich die Gesellschaft nach 1 Uhr aufgelöst. Schade eigentlich, jetzt müssen die Schuhe wieder eine ganze Zeit lang warten, bis sie mal wieder zum Einsatz kommen.

Nun warte ich auf die Anrufe, dass alle Ausgeflogenen abgeholt werden wollen.

Liebe Grüße

Kommentare:

Danke, dass Du mir was Nettes schreiben willst.