Dienstag, 2. Juni 2009

Wenn die weißen Vorhänge wehen...

Liebe Wilhelmina,

weil es zu Pfingsten ja so herrlich warm war, haben wir so wie alle Jahre unsere Terrassen-Vorhänge wieder hervorgeholt und aufgehangen, die dann ganz wunderbar mit dem Wind getanzt haben.

Toller blauer Himmel, nicht wahr?


Blick auf unseren neuen Tisch mit Sonnenschirm, ein Geschenk meiner lieben Arbeitskollegin Sabine, die was ganz Neues bekommen hat. Übrigens  gibt es bei uns auch bunte Plastikteller, die ich auch fürs Foto nicht versteckt habe, wir leben ja nunmal nicht im Museum!


Neuanpflanzung im Kübel, da unsere uralte, schon ziemlich große Passionsblume den Winter leider nicht überlebt hat.

Ups, Vorhang im Gesicht!

Flatternde Grüße von

Kommentare:

  1. Wunderschön dein Blog! Herzliche Grüße und ein schönes Wochende, ANja

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich klasse mit den Vorhängen - für besondere Anlässe hänge ich auch welche auf....zaubert gleich eine ganz besondere Stimmung!
    Und danke auch für deine Zeilen - ja, mit so nem süßen Jäckchen sieht so ein Bär gleich ganz anders aus!

    Wünsch dir auch ein wundervolles Wochenende, ganz liebe Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  3. Also das sind wirklich wunderschöne Bilder mit den wehenden Vorhängen...gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich bin gerade durch Zufall auf Deinen Blog gelangt und gleich gestöbert :)

    Du hast einen sehr gemütlichern Gartenplatz geschaffen ;)
    Die Gardinenschals fand ich dafür auch immer eine tolle Idee...sieht sehr pur und natürlich bei Dir aus.

    Bis bald einmal!

    Lieben Gruß und einen schönen Feierabend :-)

    Kathy

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir was Nettes schreiben willst.