Dienstag, 29. Juni 2010

Wunschkonzert

Aber die Liste der Wünsche für einen schönen Garten ist in den letzten beiden Jahren nicht kürzer geworden. Man könnte es eher so sehen, dass mit der gekürzten Geld-Menge eine verlängerte Wunsch-Menge einher geht.
So wünscht sich der eine (Großkind) eine Dusche, eine Badewanne, einen Baum, einen Platz für ein Lagerfeuer und immer noch das Gartenhäuschen, in dem man im Sommer auch schlafen kann und der nächste (Kleinkind) wünscht sich dazu noch ein größeres Planschbecken und, man höre und staune, einen Kochplatz (wohl die Mama belauscht). Kinders, haben wir ein Fußballfeld? Wo soll das denn alles hin? Der Herr Gemahl findet den Baum auch gut, für alles weitere wartet er dann einfach die Arbeitsanweisungen ab und ergibt sich in sein Schicksal. 

So wurden dann Gartenbücher und alte Zeitungen rausgekramt und durchgeblättert. Wo die all rumlagen! Ein Stapel hier, ein Stapel dort und nach nix sortiert. Nun muss man mal sehen, was sich von den Ideen überhaupt realisieren lässt. 
Wichtig für uns ist zunächst einmal, dass das Loch im hinteren Garten-Eck gestopft wird. Hier will irgendwie nichts so richtig wachsen. Selbst Efeu hatte keine richtige Lust den Zaun in Beschlag zu nehmen und die Clematis müht sich nun auch schon das dritte Jahr. Im Januar sind dann noch beim Sturm im Nachbarsgarten (nicht der verwilderte) 2 Birken "fliegen" gegangen, der Rasen wird nur noch selten gemäht und Blumen gibt es dort auch keine. Ich mag das Loch, mit dem Blick auf die trostlose Fläche, einfach nicht mehr haben. Unser Garten ist undicht an der Stelle, was mir aber Unbehagen bereitet. Die Stelle ist nicht einmal ein Treffpunkt, Menschen sieht man da drüben nämlich auch nur sehr selten. Wie kann man das Gefühl am Besten beschreiben?
Vielleicht als formloses Auseinanderfließen, fehlen einer Grenze, die Geborgenheit verspricht?

Christina, die Idee mit dem Hopfen ist garnicht so schlecht. Ich hätte dann gerne mal eine Hopfen-Beratung von Dir. Zur direkten Abdichtung pflanzen wir aber zuerst einmal einen Bretterzaun. Schön hoch!

Kommentare:

  1. Liebe Maria,
    hätte da eine Idee, Hopfen ! Wir haben unseren Zaun mit Hopfen ranken lassen, wächst wie verrückt und vor allem wenn der Hopfen dann dekorativ da hängt, kannst Du ihn abschneiden und zu Hause als Kranz oder was auch immer dekorieren.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maria,
    ich kann dich gut verstehen,denn ich hab meinen Garten mitlerweile auch überall zu.Ich hab es gerne uneinsehbar ;-).
    Aber was du da am besten pflanzen kannst,das weiss ich auch nicht.Denn Efeu ist ja eigentlich unverwüstlich.
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Och, keine Sorge, zunächst kommt da mal ein dicker Bretterzaun hin, dann sind wir erstmal dicht. Jetzt überlege ich aber welche Farbe wir dem Bretterzaun geben sollten.

    AntwortenLöschen
  4. Ein Betterzaun ist gut,ich würd ihn weiss streichen....

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du mir was Nettes schreiben willst.